Denkmalgeschützte Häuser
 

Kulturtourismus

Historischer Stadtkern

Wülfrath besticht durch seine historische Altstadt, besonders den Kirchplatz mit seinen alten Fachwerkhäusern und Schieferfassaden mit Schlagläden im Bergischen Grün. Auch die Kirche mit ihrem romanischen Nordschiff und Turm und dem gotischen Südschiff und Chor ist sehenswert.

Niederbergisches Land und alte Steinbrüche

Wülfraths wunderschöne Umgebung mit seiner sanften Hügellandschaft bietet viele Ausflugsmöglichkeiten. Die Landschaft ist geprägt durch den Kalkabbau. In Wülfrath befindet sich das größte Kalkabbaugebiet Europas. Die Kalksteinbrüche fügen sich in die Landschaft ein, von der Straße aus sind sie z. T. kaum zu entdecken. Neben den aktiven Steinbrüchen sind die Steinbrüche Prangenhaus, Schlupkothen und der Bochumer Bruch bereits stillgelegt. Verschiedene Wanderrouten erschließen diese ungewöhnliche Landschaft. Der Zeittunnel Wülfrath wurde in dem alten Abbautunnel des Bochumer Bruchs. Er zeigt die erdgeschichtliche Entwicklung von Flora und Fauna der letzten 400 Millionen Jahre und die Industriegeschichte der Kalkindustrie. Auch im Niederbergischen Museum ist ein Kalkraum mit Modellen und historischen Fotos eingerichtet.

Dörfliche Idylle in schönen Vorort Düssel

Der Ortsteil Düssel mit seinen beiden Kirchen und dem historischen Dorfkern vermittelt wieder einen ganz anderen Eindruck.

Wollen Sie länger in Wülfrath bleiben? Dann finden Sie hier das aktuelle Gastgeberverzeichnis.

Stadtführungen

Bei einer Stadtführung erfahren Sie mehr über Wülfraths historische Altstadt und die Geschichte. Informationen und Termine

 
Wülfrath-Düssel
Wülfrath-Düssel
Kirchplatz
Kirchplatz
Kuppel Düsseler Tor
Kuppel Düsseler Tor