Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Mittwoch, 13.03.2013

Wülfrather Dreck-weg-Tag am Samstag, 16. März, fällt aus

Aufgrund der derzeitigen Witterungsverhältnisse muss der 13. Wülfrather Dreck-weg-Tag ausfallen, teilt die Organisatorin des Aktionstages, Ulrike Eberle mit.

„Das ist sehr bedauerlich, denn rund 500 Teilnehmer hatten bereits ihre Teilnahme und aktive Mithilfe beim Cityputz und der Blumenpflanzaktion zugesagt“.

Aber der Blick aus dem Fenster verrät alles: Die schneebedeckten Flächen und die Wettervorhersage für die nächsten Tage lassen das Abfallsammeln an den Straßenrändern und Blumen pflanzen in den öffentlichen Anlagen am kommenden Samstag leider nicht zu.

Nach der Wettervorhersage ist in unserer Region in der Nacht zu Samstag wieder mit Minusgraden zu rechnen und am Samstag ist in den Tieflagen gefrierender Regen mit Glatteis möglich. Für Wülfrath ist am Samstagmorgen und Samstagmittag leichter Schneefall vorausgesagt.

„Wir können leider nicht bis Samstag abwarten, sondern müssen jetzt eine Entscheidung treffen“, so die Organisatorin. Die Ausgabe der Arbeitsmaterialien würde bereits morgen beginnen und das Essen für mehr als 300 Personen muss spätestens am Freitag und alles weitere für die Dankeschön-Party beim Baubetriebshof vorbereitet werden. Außerdem rechnet das Team des Baubetriebshofes auch in den nächsten Tagen damit, weiter Winterdienst leisten zu müssen und jederzeit für Streu- und Räumdienste einsatzbereit zu sein.

Die Wülfrather Grundschulen wollten mit ihren Klassen bereits am Freitag ausrücken und die Abfälle von den Straßenrändern und öffentlichen Flächen einsammeln. Liegt Schnee, lassen sich die Abfälle nicht finden.

„Der diesjährige Wülfrather Dreck-weg-Tag muss leider ersatzlos ausfallen. Das Nachholen an einem anderen Samstag ist nicht möglich. Bereits eine Woche später beginnen am Wochenende die Osterferien. Dann lassen sich nicht mehr genügend Helfer finden“, so Eberle. Ein Aktionstag im April sollte auf keinen Fall durchgeführt werden, da zum einen die Vegetation vorangeschritten ist und der Schutz der brütenden Vögel beachtet werden muss.

Alle Vereine, Institutionen und Familien, die sich für den Aktionstag angemeldet hatten, werden über den Ausfall der Aktion telefonisch informiert.

 

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen