Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Montag, 25.03.2019

Wülfrather Dreck-weg-Tag 2019 - Zwei Tonnen Müll wurden eingesammelt und 2.500 Stiefmütterchen gepflanzt

„Das große freiwillige Engagement zeichnet Wülfrath aus“, bedankt sich Bürgermeisterin Dr. Panke bei allen Aktiven und Sponsoren, die am Wülfrather Dreck-weg-Tag dazu beigetragen haben, die Stadt sauberer zu machen und schöner zu gestalten.

Das Wetter spielte mit und die Helferinnen und Helfer: Erwachsene, Jugendliche und Kinder zogen los in ihre Einsatzgebiete und sammelten Abfälle von den Straßenrändern, Wegen, Plätzen und aus den öffentlichen Anlagen. Das Abfallsammeln am Freitag, hier hatten schon einige Schulen und Kitas begonnen, und Samstag hat sich gelohnt. Insgesamt kamen zwei Tonnen zusammen.

Eingesammelt wurde Radkappen, Plastikverpackungen, Glasflaschen, kleine und größere Sperrgutteile, Kartonagen und vieles mehr.

Das Technische Hilfswerk säuberte den Krappsteich, der Dorfplatz in Flandersbach wurde verschönert, die öffentlichen Pflanzkästen in der Innenstadt, die Grünfläche an der Bahnhofstraße und der Angergarten mit 2.500 Stiefmütterchen bunt bepflanzt. Der Panoramaradweg und das ehemalige Bahnhofsgelände und viele andere öffentliche Flächen wurden von Abfällen befreit.

 

In der Innenstadt und in den außenliegenden Ortsteilen waren die Aktiven ausgestattet mit Arbeitshandschuhen, Kappen, Warnwesten und Abfallsäcken gut zu sehen.

Dass der Aktionstag erfolgreich verlief, ist den 465 freiwilligen Helferinnen und Helfern zu verdanken, aber auch den zahlreichen Sponsoren.

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen