Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Freitag, 06.09.2019

Wiederholtes Feuer im Waldstück "In den Eschen" - Stadt setzt Belohnung in Höhe von 3.000 Euro aus

Nachdem bereits am Dienstag, 3. September, um 14.30 Uhr die Kräfte der Feuerwehr zu einem gemeldeten Waldbrand in Nähe des Spielplatzes „In den Eschen“ ausrückten und ein Bodenfeuer mit einer Fläche von mehr als 80 Quadratmetern löschten, wurde der Kreisleitstelle Mettmann am Mittwoch, 4. September, um 16.21 Uhr, erneut ein Feuer im selben Wald gemeldet.

Da nicht abzuschätzen war, welches Ausmaß der Brand bereits hatte, wurde Vollalarm ausgelöst, um eine Brandausbreitung zu verhindern und eine angemessene Löschwasserversorgung sicherzustellen.

Nach Eintreffen der ersten Kräfte und einer ersten Erkundung, brannte es im genannten Wald an drei verschieden Stellen. Die Brandherde konnten durch das schnelle Eingreifen gelöscht und eine Ausbreitung verhindert werden.

Insgesamt befanden sich 3 Löschgruppenfahrzeuge, das Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Löschmittel sowie einem Führungsdienst an der Einsatzstelle.

Zur Brandursache kann durch die Feuerwehr keine Auskunft getroffen werden. Hinweise zu den Einsätzen nimmt die Polizei NRW Mettmann entgegen.

Die Stadt setzt für Hinweise, die zur Ergreifung der Brandstifter führen, eine Belohnung von 3.000 aus.

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen