Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Montag, 12.10.2020

Welt-Mädchentag am 11. Oktober

Bundesweite Beleuchtungsaktion setzt Zeichen für Gleichberechtigung

Bundesweit leuchten am Sonntag bekannte Wahrzeichen in kräftigem Pink. Mit der Illuminierung zum Welt-Mädchentag am 11. Oktober macht die Kinderrechtsorganisation Plan International Deutschland auch dieses Jahr auf die fehlende Gleichberechtigung von Mädchen in vielen Regionen dieser Welt aufmerksam. In diesem Jahr erstrahlen am Sonntag im Umkreis u. a. das LVR- Haus, das Schokoladenmuseum und das Riesenrad in Köln, das Wehr am Baldeneysee in Essen und das Engels-Haus in Wuppertal.


„Die Beleuchtungsaktion ist ein starkes Zeichen für die Rechte von Mädchen und will für die Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen sensibilisieren“, so Gleichstellungsbeauftragte Franca Calvano.

Weltweit gehen 130 Millionen Mädchen nicht zur Schule. Wegen der Corona-Pandemie besteht die Befürchtung, dass weitere 11 Millionen Mädchen nicht mehr an die Schulen zurückkehren. Die Gefahr von Schwangerschaft, Zwangsverheiratung und Gewalt steigt.

Plan International

Plan International ist eine unabhängige Organisation der Entwicklungszusammenarbeit und humanitären Hilfe. Mädchen und Jungen sollen weltweit die gleichen Rechte und Chancen haben und ihre Zukunft aktiv gestalten. In mehr als 75 Ländern arbeitet Plan International Hand in Hand mit Kindern, Jugendlichen, Unterstützenden und Partnern jeden Geschlechts, um das globale Ziel zu erreichen: 100 Millionen Mädchen sollen lernen, leiten, entscheiden und ihr volles Potenzial entfalten.


 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen