Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Donnerstag, 18.03.2021

Vorsicht, Vorurteile - Wülfrath setzt ein Zeichen gegen Rassismus

Bürgermeister Rainer Ritsche mit dem Team der Abteilung Kinder- und Jugendförderung

Heute, am 18. März, findet der bundesweite Aktionstag "Vorsicht, Vorurteile! Wir setzen ein Zeichen gegen Rassismus." statt. Auch Wülfrath ist dabei, denn „Rassismus gibt es überall, nicht nur in den Hotspots, sondern begegnet uns leider auch in Wülfrath“, so Bürgermeister Rainer Ritsche, der an die Hakenkreuze an den Parkdecks vor dem Rathaus erinnert. 

Das Bundesprogramm "Demokratie leben!" macht mit der Kampagne "Vorsicht, Vorurteile!" darauf aufmerksam, dass Rassismus ein echtes Problem in Deutschland ist. In vielen Städten werden aus diesem Anlass Bodenaufkleber zu sehen sein, die dazu aufrufen, sich seiner Vorurteile bewusst zu werden. So auch in Wülfrath.

Die Abteilung Kinder- und Jugendförderung mit Abteilungsleiterin Angela Sprink und den Kolleginnen, Hanaa El-Kayed und Rebecca Blanckenfeldt haben heute gemeinsam mit Bürgermeister Rainer Ritsche einen auffälligen Aufkleber "Vorsicht, Vorurteile!" vor dem Eingang des Rathauses angebracht. An neun weiteren Standorten in Wülfrath ist ebenfalls die großformatige Schrift zu lesen, die auf Alltagsrassismus in unserer Gesellschaft hinweist.

Roter Platz Ellenbeek

Panorama- Radweg Höhe Zeittunnel

Lindenstraße  (Nähe Grundschule)

Eingang Rathaus

Bondues Weg

Heumarkt

Haltestelle Düssel

Rohdenhaus (Spielplatz Eingang)

Fortuna Straße

Auf großen Lettern ist zu lesen „Zu viele gehen einfach über mich hinweg. Rassismus ist ein Problem in Deutschland. Und fängt mit Vorurteilen an. Doch nur wer sie sich bewusst macht, kann sie überwinden.“

"Ziel der Aktion ist, die eigenen Vorurteile überhaupt wahrzunehmen, sich und sein Umfeld zu sensibilisieren und mit anderen darüber ins Gespräch zu kommen", so Angela Sprink.

Weitere Informationen und Tipps zum Umgang im Alltag mit Vorurteilen bietet die Website www.vorsicht-vorurteile.de  des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

Das Team rund um Angela Sprink verteilt im Rahmen der Aktionswoche gegen Rassismus an alle Wülfrather Kitas und an die Ogatas der Grundschulen Basteltüten mit Hautfarbenbuntstiften und Malvorlagen verteilt, die das Kreisintegrationszentrum zur Verfügung gestellt hat.

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen