Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Montag, 21.01.2013

Vorlesewettbewerb 2013

Als Siegerin benannte die Jury Dilara Plitsch vom städt. Gymnasium Wülfrath. Sie hatte sich gegen Ugur Özcekic, Ilker Kasim, Arda Gemici, Alexa Kuhlen und Naomi Radtke behauptet.

Der Lesewettbewerb des Börsenvereines des deutschen Buchhandels fand am Montag, 21.01.13, im Trauzimmer des Rathauses statt. Drei Vorleserinnen und drei Vorleser der Hauptschule, der Realschule und des Gymnasium traten gegeneinander an.

Alle Schülerinnen und Schüler lasen einen frei gewählten Text und anschließend einen vorgegebenen Text vor. Als Siegerin benannte die Jury Dilara Plitsch vom städt. Gymnasium Wülfrath. Sie hatte sich gegen Ugur Özcekic, Ilker Kasim, Arda Gemici, Alexa Kuhlen und Naomi Radtke behauptet.

Die Jury erklärte, dass alle Schülerinnen und Schüler gut vorgelesen hätten und dass es in diesem Jahr nicht leicht gewesen wäre, die Siegerin zu ermitteln

Bürgermeistern Dr. Claudia Panke überreichte der Siegerin die Urkunde. "Ich freue mich, dass die Jugendlichen auch heute noch zum Buch greifen und sich neben dem Internet auch noch auf das Lesen konzentrieren", so die Bürgermeisterin.

Dilara Plitsch wird  Wülfrath jetzt auf Kreisebene vertreten.  Alle Schülerinnen und Schüler erhielten zusätzlich vom Förderverein der Stadtbücherei einen Buchgutschein.

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen