Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Freitag, 17.04.2020

Vorbereitungen für die schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs in Wülfrath laufen

Die Vorbereitungen für eine geplante vorsichtige und stufenweise Wiedereröffnung der Schulen in Wülfrath laufen derzeit auf Hochtouren.

Das Ministerium für Schule und Bildung plant die Wiederaufnahme des Schulbetriebs zunächst für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen ab Donnerstag, 23. April.

Sollte die Entwicklung der Infektionsraten es zulassen, sollen die Grundschulen schrittweise ab Montag, 4. Mai,  vorrangig für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse geöffnet werden.

Bei einer gestrigen Begehung mit allen Schulleitungen, dem Leiter des Technischen Gebäude Dienstes der Stadt Wülfrath und den Hausmeistern, wurden die Grund- und weiterführenden Schulen in Augenschein genommen.

An den weiterführenden Schulen wurde bereits eine umfassende gründliche Reinigung durchgeführt. Das gleiche auch an Grundschulen, an denen bereits die Notbetreuung stattfindet. Außerdem werden ausreichend Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung gestellt, die tägliche Reinigung aller Kontaktflächen wurde beauftragt.

Hierbei richtet sich die Stadt Wülfrath, als Schulträger, streng nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Ein aktueller Hygieneplan liegt in allen Schulen vor, der den Lehrkräften Sicherheit im täglichen Umgang bei der Einhaltung der Infektionshygiene gibt.

In gemeinsamen Gesprächen wurden die Kapazitäten der Schulräume erörtert, um die Organisation für einen ausreichenden Abstand der Schülerinnen und Schülern  in den Klassen zu gewährleisten.

 

 

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen