Pressemitteilung

Dienstag, 13.11.2018

Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich am Aktionstag für ein sauberes und blühendes Wülfrath eingesetzt

252 Aktive krempelten ihre Ärmel hoch und setzten sich für ein sauberes Wülfrath ein. Gemeinsam wurden Straßenränder, Gehwege, Plätze und Anlagen in der Stadt gesäubert. Insgesamt wurden zwei Tonnen Abfall eingesammelt und zur Müllverbrennungsanlage nach Wuppertal gebracht. Parallel zum Großreinemachen fand eine Pflanzaktion statt. 1.500 Narzissenzwiebeln wurden am Kreisverkehr an der Düsseler Straße (vor Lidl), am Bondues-Weg neben dem Angermarkt und im Angergarten gepflanzt. Die größte Gruppe stellte die Schule Am Berg mit 79 Schülern der 5. Klassen. Das THW reinigte den Krappsteich und Flüchtlingskinder waren das erste Mal dabei. Die Parteien, die Bürgervereine Düssel und Flandersbach waren ebenso aktiv, wie viele Familien und Einzelpersonen. Alle hatten das Ziel, sich für ein sauberes Wülfrath einzusetzen. Die Ergebnisse aus der Pflanzaktion werden im Frühjahr 2019 zu sehen sein. Die Stadt bedankt sich bei allen Aktiven und bei der GWG für das Sponsoring von 750 Blumenzwiebeln.

 

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen