Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Freitag, 22.07.2022

Unlautere Werbung verunsichert Wülfrather Haushalte

Ganz Wülfrath wird glasfaserschnell! Mit dieser positiven Nachricht konnten die Stadtwerke und das Infrastrukturunternehmen GREENFIBER Anfang April aufwarten. Nach einer intensiven Kampagne hatten sich deutlich mehr als 30 Prozent der Wülfrather Haushalte für einen eigenen Glasfaseranschluss entschieden. Nun wird das flächendeckende Internet in mehrheitlich kommunaler Hand gebaut. Derzeit laufen die konkreten Planungsarbeiten für eines der größten Infrastrukturprogramme seit Jahrzehnten.

Doch in den vergangenen Tagen und Wochen sind verstärkt Werbekolonnen anderer Telekommunikationsunternehmen in der Stadt aktiv. Diese verbreiten in Haustürgesprächen gezielt Falschinformationen über das Wülfrather Gemeinschaftsprojekt und verunsichern so die Bevölkerung. Immer häufiger wenden sich Wülfratherinnen und Wülfrather mit Fragen an die Stadtwerke. Anlass sind nicht selten Aussagen von Kundenwerbern, die Produkte eines Telekommunikationsunternehmens in Wülfrath, vor allem in der Innenstadt, vertreiben. Die Falschaussagen sind nicht nur für Ulrich Siepe, Prokurist der Wülfrather Stadtwerke ärgerlich. Grundsätzlich stellt er klar: „Der Ausbau des flächendeckenden Glasfasernetzes in Wülfrath gemeinsam von Stadtwerke Wülfrath GmbH und dem Unternehmen GREENFIBER wird selbstverständlich und unverändert umgesetzt! Wülfrath wird glasfaserschnell! Mit der Umsetzung soll im 3. Quartal 2022 begonnen werden. Die Stadtwerke Wülfrath GmbH und die Stadt Wülfrath haben keine Werber*innen beauftragt, um im Rahmen von Haustürgeschäften Verträge abzuschließen!“

Auch die Firma GREENFIBER stellt klar, dass ein Vertrieb an der Haustür für sie nicht in Frage kommt. „Eine so wichtige Entscheidung, wie der eigene Glasfaseranschluss kann aus unserer Sicht nicht zwischen Tür und Angel getroffen werden. So ein Vorgehen halten wir für unseriös.“

Regelmäßig informieren Stadtwerke und GREENFIBER über den Stand der Glasfaserausbaus. Weitere Informationen gibt es unter www.sw.wuelfrath.de und unter www.greenfiber.de/wuelfrath.

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen