Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Donnerstag, 31.07.2014

Sperrung der Straße Zur Loev bis 18. August 2014 verlängert

Die Sperrung der Straße Zur Loev verlängert sich. Verzögerungen im Bauablauf durch Kanalsanierungen und Materiallieferungen wirken sich auf die nachgeschalteten Gewerke aus. Der Asphalt kann aus terminlichen Gründen der Asphaltbaufirma erst Ende nächster Woche eingebaut werden, dann muss diese Oberflächen ein paar Tage ruhen, die geplante Kugelbestrahlung kann erst im Anschluss durchgeführt werden. Die offizielle Freigabe ist für Montag, 18. August, vorgesehen. Der Bauauftrag liegt bei ca. 170.000 Euro. Der Förderanteil der Maßnahme beträgt 70 %.

 

Die Sperrung der Fahrbahn Zur Loev betrifft den Bereich zwischen den Hausnummern 10 und 20. Umleitungen erfolgen über die Mettmanner Straße und die Velberter Straße, welche für diese Zeit für den Zweirichtungsverkehr freigegeben wird. In diesem Zusammenhang wird auch ein Halteverbot auf der Straße Zur Loev zwischen der Julius-Imig-Straße und der Velberter Straße, sowie auf der Velberter Straße eingerichtet. Die Umleitungen werden vor Ort ausgeschildert.

Die Grundstücke an der Julius-Imig-Straße und an der Straße Am Pütt sind über die Umleitungen uneingeschränkt erreichbar.

Einsatzfahrten von Rettungsfahrzeugen sind von diesen Regelungen nicht betroffen.

 

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen