Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Mittwoch, 25.06.2014

Schulen machen Willi Wülbeck Konkurrenz

vlnr. Marc Ratajczak, Willi Wülbeck, Dr. Claudia Panke bei der Siegerehrung

Finalisten des RWE Schulstaffellaufs stehen fest

Rekordhalter Willi Wülbeck und RWE födern Bewegung in Schulen

Der Startschuss für den RWE Schulstaffellauf ist gefallen. Im ersten Lauf der beliebten Wettkampfserie an der Sportanlage Erbacher Weg sind die Parkschule mit 2:12:68 Minuten und die Theodor-Heuss-Realschule mit 2:01:78 Minuten als Sieger hervorgegangen. Damit haben sie sich für den großen Finallauf um den Gesamtsieg des RWE Schulstaffellaufs am 1. Juli im Rahmen der Veranstaltung „Jugend trainiert für Olympia“ in Bottrop qualifiziert. Insgesamt 16 Staffeln aus fünf Wülfrather Schulen waren angetreten, um Wülbeck zu „enttrohnen“.

Willi Wülbeck, Weltmeister von 1983 und noch immer deutscher Rekordhalter über 800 Meter (1:43,65 Minuten), fordert die Schüler erneut heraus, als Staffel über 800 Meter zusammen schneller zu laufen als er im Rekordjahr. Die Staffeln treten mit acht Läufern an, die jeweils 100 Meter der Strecke laufen. Gewertet wird in zwei Gruppen, die Grundschulen werden getrennt von den weiterführenden Schulen gewertet. Im letzten Jahr haben die Schüler der Städtischen Realschule Bad Berleburg im Team erstmals die Bestzeit von Willi Wülbeck unterboten und waren damit NRW-Sieger im RWE Schulstaffellauf 2013. „Ich bin sehr gespannt, ob diese fantastische Leistung wiederholt werden kann.“, sagte Wülbeck.

Dr. Caudia Panke, Bürgermeisterin der Stadt Wülfrath, ehrte die Teilnehmer mit Urkunden und T-Shirts, die jeweils drei besten Staffeln erhielten darüber hinaus einen Zuschuss für die Klassenkasse. Im Finale können die Teilnehmer dann um weitere Preise kämpfen. Kommunalbetreuer Marc Ratajczak erklärte, warum sich RWE für das Projekt engagiert: „Wir wollen junge Menschen für den Sport begeistern. Ob es letztlich die Leichtathletik oder eine andere Sportart ist, darauf kommt es nicht an. Wir möchten Ehrgeiz wecken, Teamgeist und Begeisterung für die Gemeinschaft fördern.“

Im vergangenen Jahr waren mehr als 2000 Schüler beim RWE Schulstaffellauf mit dabei. Willi Wülbeck ist bei allen Veranstaltungen vor Ort und koordiniert die Läufe für die zehn- bis 13-jährigen Mädchen und Jungen.

 

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen