Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Dienstag, 03.08.2021

Pressemitteilungen des Kreises Mettmann: Impfungen

Beratungsgespräch vor Ort zwingend erforderlich

Corona-Virus: Zusatztermin Impfungen für Kinder und Jugendliche

 KREIS METTMANN. Der Kreis Mettmann bietet am Donnerstag, 5. August von 14 bis 19 Uhr, einen Zusatztermin für Impfungen von 12- bis 15-Jährige im Impfzentrum in Erkrath an. Ein Beratungsgespräch durch einen Kinderarzt ist in allen Fällen zwingend erforderlich.

Weitere Termine für die Impfung von 12- bis 15-Jährigen finden am Mittwoch, 4. August von 14 bis 19 Uhr, am Freitag, 6. August von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag, 8. August von 9 bis 19 Uhr im Impfzentrum in Erkrath statt.

Vorab müssen die Sorgeberechtigten der Impfung schriftlich zustimmen. Hierzu ist ein Einwilligungsbogen vom Robert Koch-Institut https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html und die Bescheinigung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen https://www.kreis-mettmann-corona.de/Schnelle-Hilfe-FAQ/Impfung/ auszufüllen. Bei dem Impftermin sollte mindestens ein Sorgeberechtigter anwesend sein.

Für die Kinder und Jugendlichen ist der Impfstoff von Biontech vorgesehen. Es ist kein Termin erforderlich. Je nach Personenaufkommen müssen sich Kinder und Jugendliche mit ihren Sorgeberechtigten gegebenenfalls auf Wartezeiten einstellen. Um dies weitestgehend zu vermeiden, bittet der Kreis Mettmann den Personalausweis oder Reisepass sowie den Impfausweis und den Einwilligungsbogen bereit zu halten.

Auch die niedergelassenen Kinderärzte impfen weiter und haben ausreichend Impfstoff zur Verfügung.

______________________________________________________________________

 

Jeder ist willkommen

Corona-Impfaktionen in Moscheegemeinden in Wülfrath und Heiligenhaus

WÜLFRATH/HEILIGENHAUS. Am Samstag, 7. August, lädt das Impfzentrum des Kreises Mettmann gemeinsam mit den örtlichen Moscheevereinen zu Sonder-Impfaktionen in Wülfrath und Heiligenhaus ein.

Von 10 bis 18 Uhr sind sowohl die Gemeindemitglieder als auch jeder andere Impfwillige ab 16 Jahren willkommen.

Geimpft wird in der Al Hikma Moschee in Heiligenhaus (Gohrstr. 6) und in der Fatih Moschee in Wülfrath (Lindenstr. 6).

Impfstoff (Biontech) steht in ausreichender Menge zur Verfügung. Wer zur Impfung kommt, wird automatisch für den Zweitimpfungstermin vier Wochen später vorgemerkt.

Gespräche mit weiteren Moscheevereinen im Kreis wurden bereits aufgenommen. In Hilden, Velbert und Ratingen gab es bereits Impfaktionen, weitere Aktionen in den übrigen kreisangehörigen Städten sind geplant.

 

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen