Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Montag, 04.02.2013

Kunst im Rathaus

Rudi Beck (2.v.l.) mit Besuchern der Ausstellung

"Rudi Beck – Acryl“ ist der Titel der Ausstellung, die das Offene Atelier der Bergischen Diakonie Aprath jetzt mit dem Künstler Rudi Beck in der Rathausgalerie präsentiert.

Gezeigt werden hauptsächlich Acrylbilder auf Leinwand neben Aquarellen und Ölkreidezeichnungen. Alle Arbeiten zeichnen sich durch eine hohe Expressivität und intensive Farbgestaltung aus. Becks Bilder sind teilweise gegenständlich, teilweise gänzlich abstrakt. Sie entstehen spontan, dem schöpferischen Impuls folgend, den er mit kraftvoller Geste umzusetzen vermag.Rudi Beck ist Autodidakt. Sein künstlerisches Talent entdeckte er bereits in der Grundschule. Seitdem hat das Malen einen wesentlichen Anteil an seinem Leben. Bemerkenswert ist seine hohe Produktivität.

Rudi Beck kann inzwischen auf eine Reihe von Ausstellungsbeteiligungen in der Region und dem europäischen Ausland zurückblicken.

Nach Lebenskrisen und Erkrankungen lebt Rudi Beck heute in einem Apartment des Sozialtherapeutischen Verbundes der Bergischen Diakonie Aprath.

Er ist Künstler des Offenen Ateliers der Bergischen Diakonie. 

Die Ausstellung ist vom 30. Januar bis zum 25. Februar 2013 während der Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen