Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Donnerstag, 25.04.2019

Kreisverkehr Mettmanner/Flandersbacher Straße: Verkehrsteilnehmer sollen ausschließlich die ausgeschilderten Umleitungsstrecken nutzen

Am heutigen Vormittag (2. Mai) hat ein Vororttermin bezüglich der Baumaßnahme „Kreisverkehr“ mit Vertretern des Bauunternehmens, Straßen NRW und dem Ordnungsamt stattgefunden. Hierbei wurden Änderungen abgestimmt und vom Landesbetrieb NRW heute Nachmittag angeordnet. Das Bauunternehmen bzw. das für die verkehrsmaßnahmen zuständige Unternehmen wird versuchen, die Maßnahmen schnell umzusetzen.

Folgende wesentliche Hinweise sind hervorzuheben:

  • Die Verkehrsteilnehmer sollen ausschließlich die ausgeschilderten Umleitungsstrecken nutzen.
  • Die Fußgängerampel am Ende der Düsseler Straße / Wilhelmstraße war leider beim Einschalten am heutigen Vormittag defekt, funktioniert nun aber wieder.
  • Die Durchfahrt von der Straße „Zur Loev“ in die Gartenstraße darf nicht mehr befahren werden. Die Mühlenstraße darf nur von der Mettmanner Straße aus befahren werden. Auch hier ist nicht zuletzt wegen des Spielplatzes „In den Banden“ dringend darauf zu achten, dass dort nach wie vor ein verkehrsberuhigter Bereich (Schrittgeschwindigkeit) ist.
  • Wer aus der Mühlenstraße kommt, darf ausschließlich rechts in die Gartenstraße fahren, die Durchfahrt zur Mettmanner Straße ist verboten.
  • Der Lieferverkehr aus der Fußgängerzone darf künftig auch nur den Bereich über „Zur Loev“ / Velberter Straße verlassen.  

 

Mitteilung vom 24.04.19

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW hat mitgeteilt, dass der Umbau des Kreisverkehrs Mettmanner Straße / Flandersbacher Straße am Donnerstag, 2. Mai mit der Einrichtung der Baustelle beginnt. Die geplante Bauzeit läuft bis zu den Sommerferien.

Folgende Änderungen ergeben sich im Zusammenhang mit dieser Baumaßnahme:

Die Mettmanner Straße ist zwischen Velberter Straße und Mühlenstraße nur noch aus nördlicher Richtung in Fahrtrichtung Mettmann zu befahren.

Für die aus südlicher Richtung kommenden Verkehrsteilnehmer ist eine Umleitungsstrecke ausgeschildert. Der Durchgangsverkehr soll hier über die Lindenstraße, Düsseler Straße und Wilhelmstraße fahren. Die Durchfahrt Mühlenstraße, Gartenstraße, Zur Loev bleibt frei.

Die Alte Ratinger Landstraße wird für den Zweirichtungsverkehr geöffnet.

Aufgrund des zu erwartenden verstärkten Verkehrsaufkommens, werden an der Düsseler Straße zwischen Wilhelmstraße und Osterdelle Halteverbote eingerichtet.

Eine zusätzliche Lichtzeichenanlage in Höhe der Goethestraße soll dafür sorgen, dass die Linksabbieger aus der Goethestraße in die Düsseler Straße einbiegen können.

Da die Straße Zur Fliethe verstärkt als Ausweichstrecke genutzt werden wird, können die Fahrzeuge aus der Alten Ratinger Landstraße, der Straße Am Kalkstein und der Heinrich-Heine-Straße nur nach rechts abbiegen. Eine Wendemöglichkeit besteht im Kreisverkehr Fliethe.

Am Ende der Baumaßnahme wird die Fahrbahndecke in einem Stück eingebaut. In diesem Zeitraum, hierfür ist ein Wochenendtermin geplant, wird die Mettmanner Straße zwischen Brücke Bergstraße und Goethestraße komplett gesperrt. Über die dann geltende Verkehrsführung wird gesondert informiert.

 

Der Linienbusverkehr ist wie folgt betroffen:

Linie 747 (Velbert – Sporthalle Fliethe): die Haltestelle „Velberter Straße Steig 1“ wird an die Haltestelle „Wülfrath Stadtmitte Steig 2“ verlegt. Durch Umleitungen ist mit etwas längerer Fahrzeit zu rechnen.

Die übrigen Linien fahren wie gewohnt.

Ordnungsamt und Polizei werden die geänderten Verkehrsströme während der Bauzeit verstärkt beobachten. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich auf die geänderte Situation einzustellen.

 

 

 

2019_05_02_Plan_L403_-_Ergänzung_Einbahnstraße__02.pdf (1,05 MiByte)
KVP-Erneuerung_02.pdf (842 KiByte)

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen