Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Montag, 26.04.2021

Klimaschutzmanagement wird bis 2023 weiter gefördert

Erneut gute Nachricht für den Klimaschutz in Wülfrath: Die Anschlussförderung für das Klimaschutzmanagement wurde bis zum 15. August 2023 bewilligt.

Nachdem im Februar noch die seit 2018 laufende Förderung des Klimaschutzmanagements in Wülfrath um 4,5 Monate bis zum 15. August 2021 verlängert wurde, ist nun auch die sogenannte Anschlussförderung unter Dach und Fach. Diese Förderung des Bundes schließt sich nahtlos an das alte Vorhaben an und hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Das bedeutet, dass bis zum 15. August 2023 eine Förderung sichergestellt ist. 

Gefördert werden 55% der Personalkosten; hinzu kommen feste Beträge unter anderem für die Öffentlichkeitsarbeit und Fortbildungen.

Der technische Dezernent Dr. Stefan Holl dazu: „Mit der Bewilligung der Anschlussförderung ist die Voraussetzung geschaffen, dass die durch den Klimaschutzmanager Gerd Schlüter angestoßenen Projekte auch mittelfristig weiter vorangetrieben werden können. Gerade im Bereich des Klimaschutzes ist Kontinuität wichtig.“

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen