Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Dienstag, 07.09.2021

Bundestagswahl: Über 4.200 Briefwahlanträge bereits gestellt

Das Wahlamt der Stadt Wülfrath teilt mit, dass bisher bereits 4.200 Personen in Wülfrath Briefwahlunterlagen beantragt haben. Das macht mehr als 26% der in Wülfrath wahlberechtigten Personen aus.

Bei der Bundestagswahl im Jahr 2017 hatten insgesamt 3.699 Personen Briefwahlunterlagen beantragt. „Wir sind auf den „Ansturm“ gut vorbereitet und haben entsprechend mehr Briefwahlunterlagen bestellt“, so Wahlamtsleiter Sebastian Schorn „Auch wurden aufgrund der prognostizierten hohen Briefwahlbeteiligung sechs anstatt vier Briefwahlvorstände für den Wahltag am 26. September einberufen“.

Die Wahlbenachrichtigungsbriefe sollten mittlerweile allen wahlberechtigten Personen zugestellt worden sein. Wer diese nicht erhalten hat, kontaktiert bitte das Wahlamt telefonisch 18-235, 18-321 oder per E-Mail wahlen@stadt.wuelfrath.de.


 

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen