Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Pressemitteilung

Montag, 11.03.2013

Beteiligung zum Lärmaktionsplan in Wülfrath

Wenn Geräusche zu Störungen, Belästigungen oder gar gesundheitlichen Schäden führen, werden sie zu "Lärm". In diesem Jahr werden von vielen Städten Lärmaktionspläne unter Beteiligung der Bürger aufgestellt, wenn Lärmwerte an Wohnungen, Schulen, Krankenhäusern oder anderen schutzwürdigen Gebäuden überschritten werden.

Dies ist auch in Wülfrath in einigen Bereichen der Fall. Aus diesem Grund wird derzeit für die Stadt ein Lärmaktionsplan erarbeitet, der neben der Darstellung der Betroffenheiten auch Maßnahmen zur Reduzierung der Belastungen empfiehlt.

Die Wülfrather Bürger sind dazu aufgerufen, sich zu beteiligen und Anregungen zum Lärmaktionsplan abzugeben. Weitere Informationen zur Lärmaktionsplanung finden Sie hier.

Ansprechpartner für weitergehende Fragen oder Anregungen bei der Stadtverwaltung Wülfrath ist die Dezernentin Frau Christiane Singh. Sie ist zu den normalen Dienstzeiten unter der Telefonnummer 02058 /18-251 und per E-Mail unter  c.singh@stadt.wuelfrath.de erreichbar

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen