Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Stadtentwässerung

Was ist die Aufgabe der Stadtentwässerung?

Die Hauptaufgabe der Stadtentwässerung besteht darin, die Schmutz- und Regenwässer von den angeschlossenen Grundstücken zu sammeln und entsprechend den gesetzlichen Anforderungen zu transportieren, zu behandeln oder einzuleiten.

 

Der Bau und Betrieb sowie die Unterhaltung der Kanäle ist der wesentliche Schwerpunkt unserer Arbeit. Dazu sind Inspektionen, Reinigungen und Instandsetzungsarbeiten in regelmäßigen Zeitabständen erforderlich.

 

Das Kanalnetz besteht aus insgesamt ca. 94 km Kanalleitung (ca. 69 km Mischwasser-, ca. 10 km Schmutzwasser- sowie ca. 15 km Regenwasserleitungen) und zahlreichen Abwasseranlagen im Stadtgebiet von Wülfrath. Das Kanalnetz setzt sich neben den Kanalleitungen aus Schachtbauwerken, Regenrückhaltebecken, Regenüberläufen, Pumpwerken und Regenüberlaufbecken zusammen.

 

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des Tiefbauamtes zur Verfügung.

 


Private Kleinkläranlagen

Für Genehmigungen privater Kleinkläranlagen kann Ihnen die UWB (Untere Wasserbehörde) des Kreises Mettmann weiterhelfen und Ihnen Ihre Fragen beantworten.

https://www.kreis-mettmann.de/Weitere-Themen/Umwelt-Natur/Wasserwirtschaft/Kleinkläranlagen