Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Grünabfall, mobile Häckselaktion, Laubsäcke

Grünabfälle sind

  • Baumschnitt
  • Strauch-und Heckenschnitt
  • Rasenschnitt
  • Zimmer- und Gartenpflanzen
  • Laub
  • Äste
  • Wildkräuter, Moos, Wurzelballen
  • Blumenerde
  • Blumensträuße etc.

Küchenabfälle (Speiseabfälle, Zitrusfrüchte, Obst, Kartoffel- u. Eierschalen, Filtertüten, Teebeutel, etc.) sind KEIN Grünabfall.

Sie können Ihre Grünabfälle in Wülfrath wie folgt entsorgen:

  1. kostenlos (Kofferraummenge, max. 500 l) bei der Abfall-Annahmestelle Liegnitzer Straße 
  2. bei der mobilen Häcksleraktion des BUND in Zusammenarbeit mit der Stadt

Mobile Häcksleraktion

Für einen geringen Kostenbeitrag (25 Min./20 Euro) können Sie sperrige Grünabfälle (Äste, Heckenschnitt) bis max. 12 cm Durchmesser vor ihrem Grundstück zerkleinern lassen und das Häckselgut wieder im eigenen Garten einsetzen. Häcksel ist ein gutes Strukturmaterial beim Kompostieren oder kann sehr gut zum Mulchen der Gartenbeete weiterverwendet werden.

Termine der mobilen Häcksleraktion

  • Sa. 30. März 2019
  • Sa. 04. April 2019
  • Sa. 26. Oktober 2019
  • Sa. 09. November 2019

Jeder interessierte Haushalt kann sich für den mobilen Häckseldienst bis spätestens eine Woche vorher anmelden bei:

Firma Siegfried Drenker Garten- und Landschaftsbau
Tel.: 02058 - 71622
Fax: 02058 - 894760
E-Mail: info@gartenbau-drenker.de

Das kleingehäckselte Gut wird nicht mitgenommen!

Laubsäcke für Anlieger von städtischen Straßen- und Parkbäumen 

Bürger, die in der Nähe von öffentlichen Straßen- oder Parkbäumen wohnen, kennen das alljährliche Problem der Blätterberge. Aufgrund der Anlieger-Reinigungspflicht müssen sie das Laub der öffentlichen Straßen- oder Parkbäume von den Gehwegen entfernen.

Um das Laub von den Straßenbäumen oder von Bäumen aus öffentlichen Grün- oder Parkanlagen problemlos entsorgen zu können, stellt die Stadt den betroffenen Anliegern kostenlos Laubsäcke im Zehnerpack zur Verfügung. Die braunen, kompostierbaren Papiersäcke mit 70 Liter Inhalt sind mit dem Kampagnenlogo "WIR für ein sauberes Wülfrath. WÜLFRATH IM REINEN"- Laubsack bedruckt.

Die Laubsäcke werden bis zum jeweiligen Jahresende an den Tagen der Biomüllabfuhr entsorgt.

Laubsäcke können sich die Anlieger von Straßen- und Parkbäumen im Rathaus beim Tiefbauamt abholen. Die Ausgabe erfolgt vom 23.09. - 08.11.2019: Mo.-Fr. 9-12 Uhr, Di. 13.30-16 Uhr und Do. 13.30-17 Uhr.

Wichtig!

  • Keine Bioabfälle aus Garten oder Küche einfüllen.
  • Nur für Laub von öffentlichen Straßen- und Parkbäumen benutzen.
  • Laub, Äste oder Rasenschnitt aus Ihrem Garten gehören in Ihre Biotonne oder zur Abfall-Annahmestelle Liegnitzer Straße.
  • Den Sack nicht zukleben oder zubinden, nur knicken oder falten.
  • Möglichst nicht der Nässe aussetzen, die Papiersäcke weichen sonst auf.

Bitte: Die Stadt ist Ihnen dankbar, wenn Sie insbesondere das Laub von Kastanien, die von der Miniermotte befallen sind, aufsammeln und in die Laubsäcke füllen. Die Behandlung der befallenen Blätter in der Kompostierungsanlage stellt sicher, dass die Larven der Miniermotte zerstört werden. Der eigene Komposthaufen ist dazu nicht geeignet.

Tipp: Lassen Sie in Ihrem Garten das Laub möglichst unter den Bäumen, Sträuchern und Hecken liegen. Diese Laubschicht ist ein Schutzmantel für kleine Bodenlebewesen. Außerdem ist das verrottende Laub ein natürlicher Dünger und schützt den Boden gleichzeitig vor dem Austrocknen.