Pressemitteilung

Mittwoch, 22.08.2018

Image- und Neubürgerbroschüre „Willkommen in Wülfrath“

Die Image- und Neubürgerbroschüre „Willkommen in Wülfrath“ liegt jetzt aktualisiert vor.

In den letzten Jahren hat sich Wülfrath verändert und weiterentwickelt. Hinzu kam, dass die bisherige Broschüre vergriffen war. Das waren gleich zwei Gründe, das Medium neu aufzulegen.

Das druckfrische Heft präsentiert Wülfrath wieder mit vielen Fotos und aktuellen Informationen für Neubürger und Touristen. Es will Lust auf Wülfrath machen und informiert über die vielfältigen Sport-, Kultur- und Freizeitmöglichkeiten. Auch Wohngebiete sowie die breite Bildungspalette und Angebote für alle Generationen werden vorgestellt.

„Wir werben mit der Broschüre für die exzellente Lage Wülfraths als Wohn- und Wirtschaftsstandort, machen auf die umfangreichen Angebote für Familien und das Einmalige in Wülfrath aufmerksam.“ so Bürgermeisterin Dr. Claudia Panke.

Das  44 Seiten starke Heft zeigt das Besondere und die Atmosphäre, die Wülfrath ausmacht. „Wülfrath hat seinen eigenen Charme. Mit unserem bunten Stadtportrait möchten wir Gäste und Neubürger einladen, unser Kleinod mit bergischer Gemütlichkeit zu entdecken und sich hier wohlzufühlen“, so Anja Haas von der Wirtschaftsförderung.

Gemeinsam mit dem Scala-Verlag ist es wieder gelungen, eine äußerst individuell gestaltete Broschüre zu erstellen. Auch Wülfrather Vereine und Institutionen haben mit redaktionellen Beiträgen und Fotos das Stadtportait unterstützt. Für dieses Engagement bedankt Bürgermeisterin Dr. Claudia Panke sich sehr herzlich.

Gleichzeitig dankt die Bürgermeisterin den Unternehmen und Wirtschaftsbetrieben, die mit ihrer Anzeigenschaltung die Herausgabe des Stadtportraits überhaupt ermöglicht haben. So erhält die Stadt Wülfrath kostenlos 2000 Exemplare.

Die Broschüre ist erhältlich beim Bürgerbüro im Rathaus, in der Wülfrather Medien Welt und im Zeittunnel und ist auch im Internet unter www.wuelfrath.de abrufbar. Darüber hinaus wirbt sie auf den touristischen Messen in Essen und Düsseldorf am neanderland-Stand für Wülfrath.

 

zurück zu: Aktuelle Mitteilungen