Wanderweg am ehem. Steinbruch Prangenhaus, Copyright: Rheinkalk
 

Wanderwege

Wandern in und um Wülfrath

Erlebnisreiche Wanderwege führen um stillgelegte Kalksteinbrüche. Wanderfreunde tauchen ein in eine Atmosphäre von alter Industriekultur, gewachsener und von Menschenhand geschaffener Natur.

Der Sauerländische Gebrigsverein lädt zu geführten Touren ein.

Kontakt: http://www.sgv-wuelfrath-mettmann.de

neanderland STEIG

Bergischer Weg

 

Weitere Wanderwege

Ein vielfältiges Netz an Wanderwegen und kleinen Nebenstraßen lädt zum Erkunden von Wülfraths Umgebung ein. Die schönsten Touren hat die Stadt Wülfrath, der Kreis Mettmann und der Scala-Verlag 2007 in der Wanderbroschüre mit amtlicher Freizeitkarte "Wülfrath erleben" herausgebracht. 17 Routen führen durch die Innenstadt, das Dorf Düssel, das Angertal, durchs Mettmanner Bachtal und entlang der Kalksteinbrüche. Vier kleinere Kalktouren von 2 bis 9 km Länge und der große Rundweg von ca. 25 km sind für Spaziergänger wie ambitionierte Wanderer geeignet. Und die große Rundtour um Wülfrath von 32 km kann sowohl mit dem Fahrrad wie zu Fuß begangen werden.

Die Broschüre kann beim Bürgerbüro, am Zeittunnel, im Niederbergischen Museum oder beim örtlichen Buchhandel zum Preis von 9.80 erworben werden.

Gerne schicken wir Ihnen die Broschüre auch per Post zzgl. Versandkosten zu. Bestellungen bitte an Zeittunnel@stadt.wuelfrath.de.

Eine der Touren stellen wir hier vor:

Scheidter Höhe

Start und Ziel: Ortsteil Rohdenhaus, Zugang Scheidter Höhenweg am Kreuzungspunkt Angerweg / Siedlerstraße
Länge: 4,5 km
Zeit: ca. 1 1/4 Stunde
Wanderstrecke: siehe Karte ( Copyright Kreis Mettmann)

Die Wanderung beginnt im Rohdenhauser Busch. Hier befindet sich ein Zugang des 2002 eröffneten Scheidter Höhenweges mit Informationstafel. Wir wandern zunächst über eine Streckenlänge von etwa 2,3 km entlang der Westflanke der Scheidter Höhe (siehe Erläuterungen der Route 1). Am Ende dieses Weges – hier befindet sich eine 2. Infotafel – gehen wir nach links und folgen dem (Schotter-)Weg, der uns durch die Feldflur hangabwärts und vorbei an den Gebäuden „Scheiderhöfchen“ in Richtung Landstraße (L 426) führt; diesseitig der L 426 mündet unser Weg in einen Fahrweg, in den wir links einbiegen. Wir wandern nun immer geradeaus – vorbei an Feld-, Wiesen- und Baumschulflächen – bis wir unseren Ziel-/ Startpunkt im Rohdenhauser Busch wieder erreicht haben.

Wanderstrecke Scheidter Höhe
Wanderstrecke Scheidter Höhe (zum Vergrößern Karte anklicken) © Kreis Mettmann (Nr.ID 512/2012)

Eulenkopfwanderweg

In den Ortsteilen Düssel und Aprath verläuft der Eulenkopfwanderweg, ein 20km langer Streckenwanderweg von Wuppertal bis zur Grube 7 in Haan. Er ist nach dem sogenannten Eulenkopf, einem Fossil des mittleren Devon, das in dieser Gegend zu finden ist, benannt.

 
Scheidter Höhe
Scheidter Höhe
Aufstieg zur Scheidter Höhe
Aufstieg zur Scheidter Höhe